Hyperhidrose Behandlung

01 Hyperhidrose Behandlung

Auf einen Blick

Behandlungsdauer:
15-30 Minuten
Behandlungsart:
ambulant
Betäubung:
Kaltluft
Gesellschaftsfähig:
sofort
Arbeit:
sofort
Sport:
Nach 2-3 Tagen
Haltbarkeit:
ca. 6-15 Monate
Kontrolle:
keine
Endresultat:
Nach 3-5 Tagen
Schmerzen:
keine
Narben:
keine
Vor der OP:
behaarten Behandlungsbereich (z.B. Achseln) rasieren.
Nach der OP:
2-3 Tage körperliche Anstrengung (Schwitzen) vermeiden.
Kosten:
ab € 150,-

02 Hyperhidrose Behandlung

Behandlungsursachen

Feuchte Handflächen, durchnässte Kleidungsstücke, Schweißfüße: Viele Menschen leiden unter sogenannter „Hyperhidrose“. Besonders in Stresssituationen und bei Nervosität sind unsere Drüsen sehr aktiv. Doch auch bei stärkerem Hitzeempfinden, bei der Einnahme bestimmter Medikamente oder dem Genuss spezieller Nahrungsmittel wie Ingwer oder Kaffee kann die Haut ganz schön viel Schweiß sicht- und spürbar machen.

Schweiß ist lebenswichtig und dazu da, unsere Körpertemperatur auf natürliche Weise zu regulieren. Doch für betroffene Menschen bedeutet übermäßiges Schwitzen lediglich eine Einschränkung ihrer Lebensqualität. Mit einem nassen Händedruck und Schweißflecken am Hemd fühlen sich schließlich nicht alle wohl.

Wie entsteht Hyperhidrose?

Bereits ab der Pubertät beginnt unser Körper vermehrt Schweiß zu produzieren. Häufig ist eine Hyperhidrose jedoch genetisch bedingt. Bei den meisten Betroffenen kann keine bestimmte Ursache festgemacht werden (primäre Hyperhidrose). In anderen Fällen zeigt sich übermäßiges Schwitzen als Symptom einer Erkrankung (sekundäre Hyperhidrose).

Daher ist es sinnvoll, vor einer Hyperhidrose Behandlung abzuklären, ob  neurologische Erkrankungen oder z.B. Schilddrüsenerkrankungen und Diabetes vorliegen. Einer fachgerechten Behandlung im Sinne Ihres Wohlbefindens steht dann nichts mehr im Wege!

Wann hilft eine Anti-Schweiß-Therapie?

In unserem Ordinationszentrum für Dermatologie und Schönheitschirurgie in Eferding bei Linz/Wels führen wir wirksame Hyperhidrose Behandlungen durch bei

  • nassen Achseln, Händen, Fußsohlen
  • unangenehmer Geruchsbildung
  • störender Schweißfleckenbildung

Um Ihre Lebensqualität rasch zu verbessern und sich im sozialen Umfeld wieder wohler zu fühlen, empfehlen wir in diesen Fällen eine sanfte Hyperhidrose Behandlung, die für unsere PatientInnen besonders verträglich ist.

Vereinbaren Sie gleich ein ausführliches Beratungsgespräch in unserer Praxis!

03 Hyperhidrose Behandlung

Behandlungsmethoden

Als Betroffene kennen Sie es vermutlich selbst: es gibt vielfältige Methoden zur Schweißhemmung und Schweißminderung. Von Hausmitteln wie Salbeitee, hin zu Babypuder, das die Schweißdrüsen verstopfen soll. Methoden wie diese helfen nur bedingt und behandeln das Problem nicht effektiv genug.

Im medizinischen Bereich kann eine Anti-Schweiß-Therapie über einen oder mehrere dieser Wege erfolgen:

  • schweißhemmende Medikamente
  • Lösung mit Aluminiumchlorid
  • operative Schweißdrüsenabsaugung
  • Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox)

Da die Wirkung von herkömmlichen Deos mit Aluminiumchlorid bei starkem Schwitzen schnell nachlässt, verabreichen viele HautärztInnen eine rezeptpflichtige Aluminiumchlorid-Lösung. Diese wird auf die betroffenen Stellen, z.B. Achseln oder Fußsohlen, aufgetragen und soll die Rückbildung der Schweißdrüsen unterstützen. Ein Nachteil ist allerdings, dass die Lösung zu Juckreiz und Hautrötungen führt.

Als sicherste und sanfteste Methode bei vermehrtem Schwitzen hat sich die Behandlung mit Botulinumtoxin bewährt. Als Fachärztin für Dermatologie setzt Dr. Reingard Hillisch in ihrer oberösterreichischen Praxisgemeinschaft diese Behandlung bei Menschen ein, die sich einen schnellen, hautverträglichen und deutlich spürbaren Effekt wünschen.

Mit Botox schweißfrei in wenigen Tagen

Bei dieser Anti-Schweiß-Therapie wird Botox, ein muskelentspannender Wirkstoff, mit hauchdünnen Nadeln unter die Haut gespritzt. Das Ergebnis: an der behandelten Stelle werden Sie nicht mehr schwitzen. Sie werden spüren, dass Ihre Achseln, Hände, Stirn bzw. Fußsohlen trocken bleiben.

Es kommt somit zu keiner unangenehmen Geruchsbildung mehr, was das Wohlbefinden unserer PatientInnen stark verbessert. Die Wirkung der Botox-Behandlung entfaltet sich bereits nach wenigen Tagen.

Vorteile:

  • schmerzarm und sicher
  • schweißfrei an behandelter Stelle
  • Effekt nach 3-5 Tagen
  • keine Nebenwirkungen

Nachteil:

  • regelmäßige Auffrischung nötig

Mit dieser Form der Hyperhidrose Therapie ist es möglich, das Problem gezielt zu behandeln. Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch in Eferding bei Linz/Wels!

04 Hyperhidrose Behandlung

Behandlungsablauf

Jede Behandlung beginnt mit einem unverbindlichen Erstgespräch, bei dem Dermatologin Dr. Reingard Hillisch Ihren körperlichen Status untersucht und auf Ihre Fragen eingeht.

Sollten Sie sich für eine Hyperhidrose Behandlung entscheiden, gibt es einige Punkte zu beachten:

Vor der Behandlung

  • Achselbereich bzw. behaarte Behandlungsregion rasieren

Nach der Behandlung

  • 2-3 Tage keine körperliche Anstrengung (Schwitzen vermeiden)

Die Anti-Schweiß-Behandlung findet in unserer Praxis für Dermatologie und Schönheitschirurgie in Eferding bei Linz/Wels statt. Bei sensiblen Regionen wie Achseln, Handflächen und Fußsohlen wird die Region mit Kaltluft betäubt.

Dr. Reingard Hillisch bringt nach einer Desinfektion der Haut das Botulinumtoxin mit wenigen Stichen ein und entspannt somit Ihre Schweißdrüsen. Der schweißhemmende Effekt setzt nach 3-5 Tagen ein.

Sie können anschließend wieder nachhause gehen und sind sofort gesellschaftsfähig. Bei weiteren Fragen zum Ablauf der Behandlung steht Ihnen unser kompetentes Ordinationsteam zur Seite!

05 Hyperhidrose Behandlung

Vorher Nachher Bilder

Es sind leider noch keine Vorher Nachher Bilder zu Hyperhidrose Behandlung vorhanden

06 Hyperhidrose Behandlung

Behandlungskosten

Die Kosten einer Hyperhidrose Behandlung bzw. Anti-Schweiß-Behandlung sind abhängig von der Unterstützung Ihrer Krankenkasse.

  • In der Regel kostet die Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox) € 500,-.
  • Bei einem Zuschuss der privaten Krankenkasse ist ein Selbstbehalt von nur € 150,- zu bezahlen.
  • In den Kosten ist die ausführliche Beratung, Erstuntersuchung und die Rundum-Betreuung während der Behandlung enthalten.

Da wir hohen Wert auf Transparenz legen, wird Sie Dermatologin Dr. Hillisch gerne persönlich über den genauen Preis informieren und offene Fragen mit Ihnen besprechen.

07 Hyperhidrose Behandlung

Häufige Fragen

Haben Sie noch Fragen? Wir antworten gerne.
 In den FAQs finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Hyperhidrose Behandlung.

1
Wie viel Schwitzen ist normal?
2
Ab welchem Alter kommt eine Hyperhidrose Behandlung in Frage?
3
Wie lange hält das Ergebnis einer Hyperhidrose Behandlung?
4
Kann eine Hyperhidrose Behandlung beliebig oft wiederholt werden?
5
Kann nach einer Behandlung das Schwitzen wieder einsetzen?
6
Welche Risiken und Nebenwirkungen gibt es?
7
Wird eine Hyperhidrose Behandlung von der Krankenkasse übernommen?

08 Hyperhidrose Behandlung

Patientenmeinungen

Zu dieser Behandlung sind leider noch keine Patientenberichte vorhanden.