Hyperhidrose Behandlung

Wenn starkes Schwitzen zur Belastung wird.


Hyperhidrosis (Hyperhidrose) ist der medizinische Ausdruck für krankhaftes, übermäßiges Schwitzen. Schwitzen ist eine lebenswichtige Funktion für unseren Organismus. Es dient dem Ausgleich und der Regulation der Körpertemperatur. Menschen, die übermäßig schwitzen, leiden meist unter der Krankheit Hyperhidrose. Hyperhidrose ist ein äußerst unangenehmes Problem. Ob in Stresssituationen oder im Alltag – bei dieser Krankheit produziert der Körper zu viel Schweiß. Betroffene Menschen schwitzen unter den Achselhöhlen, an Händen, Füßen oder an der Stirn. Das kann die Lebensqualität enorm beeinträchtigen und dazu führen, dass Sie sich in der Gesellschaft nicht mehr wohl fühlen und diese meiden.

Hyperhidrose Behandlung Dr. Hillisch Hautarzt Linz und Wels

Starkes Schwitzen einfach & wirkungsvoll behandeln

Als Fachärztin für Hautkrankheiten ist Dr. Reingard Hillisch Experte für Hyperhidrose Behandlungen. Eine Behandlung von Hyperhidrose richtet sich nach der Art des Schwitzens und nach dem Ausmaß der Beeinträchtigung. Eine wirksame, „nicht operative“ Behandlungsmethode der Hyperhidrosis stellt das Botulinumtoxin (Botox) dar. Hierfür werden mehre intrakutane Injektionen in die betroffenen Areale, wie beispielsweise in die Achseln, gesetzt. Dies führt zu einer kompletten Einstellung der Schweißsekretion in diesem Bereich.

Ursachen für Hyperhidrose herausfinden

Bei der Hyperhidrose wird unter Primärer Hyperhidrose und Sekundärer Hyperhidrose unterschieden. Erstere entsteht auf Grund einer Fehlfunktion im vegetativen Nervensystem. Weiters gibt es viele internistische und neurologische Erkrankungen, bei welchen die sogenannte Sekundäre Hyperhidrose als ein Symptom erkennbar ist.

Einfühlsame Beratung bei Hyperhidrose Behandlung

Wenn Sie unter übermäßigem Schwitzen leiden und eine Schweißtherapie machen möchten, vereinbaren Sie einen persönlichen Termin! Dr. Reingard Hillisch gibt Ihnen gerne persönlich Auskunft über die Methoden zur Behandlung des verstärkten Schwitzens. Dabei erhebt sie zunächst Ihre Krankengeschichte und den körperlichen Status. Gemeinsam erörtert sie mit Ihnen persönliche Vorstellungen und Wünsche und erläutert Ihnen die geeignetste Methode mit ihren möglichen Risiken. Selbstverständlich werden einfühlsam alle Fragen erörtert und auch Ihre Ängste und Zweifel vor einer Behandlung besprochen.

Haben Sie noch Fragen? Wir antworten gerne.
 In den FAQs finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Hyperhidrose Behandlung.

1
Wie lange hält die Wirkung nach einer Hyperhidrose Behandlung?
2
Wird die Hyperhidrose Behandlung von der Krankenkasse bezahlt?
3
Wie funktioniert eine Hyperhidrose Schweißtherapie mit Botox?