Die Tattooentfernung mittels Pico-Laser ist sehr hautschonend und sicher, weshalb es kaum Nebenwirkungen gibt. Da zur Betäubung ein Kaltluftstrahl verwendet wird ist die Behandlung schmerzarm.  Bei einer sehr intensiven Farbgebung kann es zu leichten verbrennungsartigen Hautreaktionen kommen. In manchen Fällen kommt es durch den Lasereinsatz dazu, dass sich Hautpigmente rund um die Tätowierung heller färben. Dieses Erscheinungsbild geht jedoch nach einiger Zeit wieder zurück.

31. Mai 2020

Welche Risiken und Nebenwirkungen gibt es?

Die Tattooentfernung mittels Pico-Laser ist sehr hautschonend und sicher, weshalb es kaum Nebenwirkungen gibt. Da zur Betäubung ein Kaltluftstrahl verwendet wird ist die Behandlung schmerzarm.  Bei einer sehr intensiven Farbgebung kann es zu leichten verbrennungsartigen Hautreaktionen […]
31. Mai 2020

Wann sollte man eine Tattooentfernung Behandlung beginnen?

Sollten Sie den Wunsch haben, eine Tätowierung entfernen zu lassen, weil Sie damit nicht mehr zufrieden sind, können Sie auch mit frischen oder vernarbten Tattoos in unsere Praxis kommen. Achten Sie darauf, dass Ihre Haut möglichst […]
31. Mai 2020

Entstehen durch die Tattooentfernung Narben?


Nein, das Lasersystem arbeitet sehr schonend und hinterlässt gesunde und intakte Haut ohne Narben. Nach der Behandlung ist die Haut häufig gerötet, diese Rötungen klingen allerdings rasch wieder ab, ähnlich einer Verbrennungsreaktion.
31. Mai 2020

Kann man auch Permanent Make up mit dem Laser entfernen?

Grundsätzlich ist es möglich, mit dem Pico-Laser auch Permanent Make up wie z.B. am Wimpernkranz, Lippenkonturen oder Microblading an den Augenbrauen zu behandeln. Sollten Sie daran Interesse haben, geben wir Ihnen gerne hilfreiche Hinweise.